Martha’s American Food: Klassiker ohne Fertigkrams

(Martha Stewart, Clarkson Potter, 22,95 EUR – englischsprachig, Cupmaße)

Leser Florian hat das Buch für uns unter die Lupe genommen – dankeschön!

mathasamericanfoodDer Band ist ziemlich gut, und setzt sich von den „Standardbüchern“ wie BHG, Betty Crocker und „The joy of cooking“ ab. Da ich ziemlich viel amerikanisch koche und backe, habe ich erst überlegt, ob ich mir das Buch kaufen soll, da die Rezepte an sich nicht unbedingt etwas Neues für mich sind… Ich habe es trotzdem getan und muss sagen, dass die Rezepte sehr gut geschrieben und schön groß bebildert sind. Das Buch ist nach regionalen Küchen gegliedert, was mir gut gefallen hat. Zu jeder Region gibt es verschiedene Cocktails und alkoholfreie Getränke – sehr interessant!

Aus dem „all american“-Teil habe ich bis jetzt die Chicken Salad Sandwiches, den Chicken Pot Pie und die Brownies gemacht und war von allen Rezepten begeistert – sie sind zwar eigentlich alltäglich, haben aber trotzdem einen kleinen, aber guten Twist.  Aus dem Bereich“Northeast“ habe ich mir die Grilled Prosciutto-Wrapped Scallops gegönnt – unglaublich gut und lecker, schade dass Jakobsmuscheln in Deutschland so extrem teuer sind! Das Philly Cheesteak fand ich auch sehr gelungen. Was den Süden angeht: Das Chicken and Andoulle Gumbo ist sehr gut,und für das Grilled Chicken with Spicy Peach Glaze allein hätte sich der Kauf des Buches gelohnt!

Das Buch ist den Preis auf jeden Fall wert und fasst viele sehr gute Rezepte zusammen. Auch wenn man schon viele Bücher über US-amerikanische Küche und auch welche von Martha hat, ist es trotzdem ein Buch das ziemlich oft aus dem Schrank geholt wird! » Jetzt bestellen bei Amazon

Ich habe mir dieses Buch inzwischen auch zugelegt und kann Daniels Urteil nur zustimmen. Was mich besonders begeistert: Alle Rezepte kommen ohne Dosensuppen und Fertigprodukte aus, die man in Deutschland nur sehr schwer bekommt oder teuer bestellen muss. Die Gerichte scheinen sehr authentisch und die Rezepte funktionieren gut – allerdings muss man die Cupmaße in deutsche umrechnen, zum Beispiel hier 🙂

Weitere Buchtipps für USA-Freunde (AMAZON):

Fettnäpfchenführer USA: Mittendurch und Drumherum
Typisch amerikanisch: Wie die Amerikaner wurden, was sie sind
Country Living American Style: Decorate * Create * Celebrate
Mrs. Fox will wieder heim: Wie ich die Amerikaner verstehen und die Deutschen lieben lernte
Alltag in Amerika: Leben und arbeiten in den USA
What Katie ate – Kochbuch einer Food-Bloggerin
Der amerikanische Traum: Mit GreenCard oder Visum in die USA
The Smitten Kitchen Cookbook von Deb Perelman, New York
Geschäftskultur USA kompakt: Wie Sie mit US-amerikanischen Geschäftspartnern erfolgreich zusammenarbeiten
New Cook Book (Better Homes & Gardens New Cookbooks)
Handbuch Fernweh. Der Ratgeber zum Schüleraustausch: Mit übersichtlichen Preis-Leistungs-Tabellen von High-School-Programmen für 18 Gastländer

(insgesamt 1.396 Besucher)

Diese Seite drucken

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.