Mehlsorten & Typen in USA und D?

Hallo,

sitze grad in Pittsburgh, PA und will ein Brot backen. Dafuer brauche ich eigentlich ein Mehl von der deutschen Type 1200. Welches amerikanische Mehl kann ich denn dazu nehmen? Oder gibts es irgendwo die Moeglichkeit, deutsches und amerikanisches Mehl anhand der deutschen Typen direkt zu vergleichen?

Bin ein bisschen ratlos. Hab hier schon ein bisschen rumprobiert, aber fuer ein Bauernbrot fehlt mir hier das richtige Mehl. Bin fuer jede hilfe dankbar.

Gruesse Rosi

Von: Rosmarie Hogrefe

(insgesamt 3.840 Besucher)

Diese Seite drucken

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

4 Kommentare

  1. Ursula Bixby sagt:

    Rye flour und sour dough starter hint es bei Amazon

  2. Arne sagt:

    Hallo Rosi,

    versuche es doch mal mit „Rye Flour“ das entspricht in etwa den Roggen Mehl Typ 1150.

    Schöne Grüße nach Pittsburgh aus Hamburg,

    Arne

  3. Margit sagt:

    Hallo Rosi,

    vielleicht kannst du dieses Mehl irgendwo bekommen (ich glaube, dass ich es bei Walmart schon gesehen hab) oder evtl. direkt bestellen:

    Old Fashioned Rye Flour von Hogson Mill – das ist ein Roggenmehl und müsste etwa dem von dir gewünschten Mehl entsprechen, du kannst ja Weizenmehl dazumischen wenn du kein reines Roggenbrot möchtest.

    Grüße mir Pennsyslania!

    Liebe Grüße und viel Erfolg beim Backen!

  4. gfra sagt:

    Hallo, Rosi – in entsprechenden Foren wird immer das Mehl von King Arthur Flour gelobt:

    http://www.chefkoch.de/forum/2,37,406170/Mehl-zum-Brotbacken-in-USA.html

    Und hier gibt es sogar noch eine grobe Tabelle, was wem entspricht – wobei die Typen nach deutscher Art dort unbekannt sind:

    http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=5969

    Viele Grüße, Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.