Fisch und Meeresfrüchte in der US-Küche

FischgerichteDie USA sind von Ozeanen umgeben, im Landesinneren gibt es unzählige Flüsse und große Seen. Dementsprechend groß ist der Reichtum an Fisch – und an Fischrezepten!

Neuengland ist bekannt für Cod (Kabeljau) und Haddock (Schellfisch), die Great Lakes liefern Barsche und Zander, die Flüsse des Westens Trout (Forelle), das ferne Alaska Salmon (Lachs). In den Sümpfen der Südstaaten fischt man Catfish (Wels), vor Florida Pompano (Stachelmakrele). Und zu jeder Art gibt es –zig Rezeptvariationen – mit einer raffinierten Soße überbacken, schnell auf dem Grill gegart, in Brühe pochiert oder in einer Maismehlkruste fritiert.

Vermutlich werden Sie viele der typischen US-Fischarten hierzulande kaum bekommen – von Venus- oder Jakobsmuscheln, weichschaligen Krebsen, frischem Hummer oder Austern ganz zu schweigen. Weichen Sie dann auf Tiefkühlprodukte aus oder ersetzen die eine Fischsorte durch eine andere. Der Fried Catfish der Südstaaten in seiner würzigen Panade schmeckt beispielsweise auch mit Schollenfilets, die Salmon Cakes auch mit eingefrorenem Lachs.

Meeresfrüchte in der US-Küche

Hummer, Austern, Krebse, Muscheln sind Delikatessen, die von vielen US-Bürgern gar nicht also solche betrachtet werden. Der Grund: Es gab sie lange im Überfluss. Lobster war beispielsweise noch 1850 so verbreitet, dass ihn die Bewohner Neuenglands lediglich am Strand einsammeln mussten. Und Marylands berühmte Blue Crabs galten bis 1930 als Arme-Leute-Essen, weil Wohlhabende sich gar nicht die Mühe machten, die paar Bissen Krebsfleisch aus den Panzern zu pulen. Der Geschmack hat sich geändert, Überfischung ist auch in den USA ein Thema, die Preise haben angezogen – dennoch ist das Angebot der Meeresfrüchte in den Märkten riesig und für uns vergleichsweise preiswert.

Was die Zubereitung angeht: Die Vielfalt der Meeresfrüchte-Rezepte dürfte europäische Feinschmecker, die Hummer nur pur mit ein bisschen geschmolzener Butter kennen, überraschen. Es gibt viele köstliche Gerichte, bei denen der Hummer überbacken wird, das Hummerfleisch für Suppen, Stews oder sogar „Cakes“ (Fischküchlein) verwendet wird. Ebenso ist es bei Oysters (Austern) und Crabs (Krebsen). Sie schmecken den US-Bürgern genauso von feinem Porzellan wie aus der Hand – zum Beispiel fritiert in einem weichen Brötchen mit gewürzter Majonaise als Po Boy-Sandwich aus New Orleans.

Link zum Thema:
Fish-Basics: Alles, was schwimmt und was man damit machen kann (GU Basic cooking)
Seafood: Kochbuch und Lexikon von Fisch und Meeresfrüchten
Amerika. Streifzüge durch die Küchen des Landes – 250 Rezepte und tolle Bilder!
Favorite Seafood recipes von Allrecipes
Fish Recipes von taste.com.au
Fish recipes von Jamie Oliver

(insgesamt 1.614 Besucher)

Diese Seite drucken

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.