Picknick-Kultur in den USA

PicknickkorbWo sich eine spektakuläre Aussicht bietet, wo man gut rasten kann, da finden Sie in den USA meist auch ein Picnic Area – Bänke und Tische für’s Picknick.

Die Amerikaner mögen Open Air Essen. Bei kaum einem Familienausflug oder Feiertagsvergnügen zum Memorial Day oder Unabhängigkeitstag fehlt der gepackte Picknickkorb. Oder es wird vor einem Sportereignis gleich der ganze Kofferraum des Autos mit Essbarem beladen und bis zum Anpfiff mit Freunden geplündert. Dafür gibt es sogar ein eigene Wortschöpfung: Tailgate Picnic.

Picknicks werden übrigens auch gerne als Potluck ausgerichtet: Topfglück – so die wörtliche Übersetzung – ist ein US-Brauch, bei dem jeder Gast ein Gericht mitbringt. Das entlastet den Gastgeber, bietet den Essern große Auswahl und weckt den Ehrgeiz der Köche: Welche Schüssel ist am ehesten leer, wer wird am häufigsten nach dem Rezept gefragt, welches Dessert sieht am leckersten aus?

Sind Sie als Gast zu einem Potluck-Event geladen oder richten Sie ein Picknick aus, sollten Sie Speisen zubereiten, die sich gut transportieren lassen, lauwarm oder kalt noch schmecken und nicht so schnell verderben. Entscheiden Sie sich für Salate und Fleischstücke, die sich aus der Hand essen lassen. Als Desserts sind Blechkuchen und Kleingebäck wie Brownies gut geeignet, als Vorspeisen Dips, Chips und Gemüsestifte.

Links zum Thema
Picknick: Fein und leicht serviert
Picknick für alle Jahreszeiten
Recipezaar – Finger Food
Passionate about Food: Finger Food
Amerika. Streifzüge durch die Küchen des Landes – 250 Rezepte und tolle Bilder!


(insgesamt 1.041 Besucher)

Diese Seite drucken

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.