Was sind Wraps?

Den Ausdruck Sandwich werden Sie kennen – belegtes Brot auf US-Art. „Wraps“ sind sozusagen gerollte Sandwiches: Pitabrot, Pfannkuchen, meist aber große Tortillafladen werden verschiedenartig belegt und um die Füllung gewickelt – sehen Sie unsere Rezeptauswahl hier.

Wraps kann man heiß oder kalt essen. In etwas Alufolie eingeschlagen eignen sich die kalten Wraps prima als Snack für unterwegs, als Pausenbrot oder Mittagessen am Schreibtisch. Wrap-Tortillas sind meist größer als die normalen Tortillas und werden aus Weizenmehl hergestellt, die knusprigen Maismehltortillas eignen sich nicht. Typische Füllungen sind Salate, Fleischsoßen, Käse, Salsas. Auch Resteverwertung lässt sich mit Wraps betreiben: Chili con carne, gegrillte Gemüse, Fleischragouts lassen sich darin prima verwenden. In den USA gibt es vielerlei bereits gewürzte Wraps zu kaufen, hierzulande müssen Sie sich mit den „plain tortillas“ zufrieden geben.

Links zum Thema:
Wraps &Tacos: überraschend gefüllt. Just Cooking
Das Diner- Kochbuch – die besten Rezepte aus Kultrestaurants
Burritos, Wraps, Pitas und Sandwiches
Sandwiches und Wraps bei Allrecipes
Die besten Ideen aus der Party-Küche

(insgesamt 1.773 Besucher)

Diese Seite drucken

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.