Woher kommt der Hamburger?

HamburgerEine Art Steak Tartar – rohes, gewürztes Hackfleisch – ist der „Urvater“ des heutigen Burgers, den es inzwischen in unzähligen Variationen gibt,  siehe unsere Rezepte hier.  Deutsche Einwanderer aus Hamburg sollen das Gericht im 19. Jahrhundert mit in die USA gebracht haben. Die erste gedruckte Erwähnung des „Hamburg Steaks“ fand sich schon 1884 im Boston Evening Journal.

Als eigentliche Geburtsstunde des Hamburger gilt aber die Weltausstellung in St. Louis 1904, als der – dann gebratene – Fleischklops erstmals in einem Brötchen serviert worden sein soll. Die Idee kam an und mit White Castles erstem „Hamburger Stand“, 1921 in Kansas, begann der „Massenvertrieb“. White Castle eröffnete immer weitere Filialen und rief Nachahmer auf den Plan. Richtig berühmt wurde der Burger mit Mc Donalds – 1950 gegründet und heute weltweit vertreten.

Links zum Thema
Wikipedia-Artikel zum Thema Hamburger
Bei Burger Buddy Burger und Restaurants bewerten
Weber’s Grillbibel (Themenkochbuch)
Taste of Home listet tolle All-American-Burgerrezepte
Burgerweb: Das einzige Burger-Museum der Welt, gegründet von einem Deutschen!
Das Diner- Kochbuch – die besten Rezepte aus Kultrestaurants
Typisch amerikanisch – wie die Amerikaner wurden, was sie sind

(insgesamt 2.568 Besucher)

Diese Seite drucken

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.