Kaffee und aromatisierte Kaffees

KaffeeKaffee mit Aroma: Dieser Trend aus den USA ist längst zu uns herüber geschwappt. Manche Sorten halte ich persönlich zwar für abenteuerlich (schon mal Kürbis-Zimt-Geschmack probiert?), andere dagegen riechen und schmecken ausgezeichnet. Einige Rezepte habe ich hier für Sie zusammen getragen.

Es gibt zwei Arten aromatisierten Kaffees: Zum ersten die Art, wo die warmen, gerade gerösteten Bohnen mit Aromen wie Vanille, Nuss, Amaretto, Schoko oder (Gott bewahre!) Aprikose oder Wildkirsch angereichert werden. Diese Geschmacksstoffe sind künstlich, nicht natürlich und duften sehr stark, um gegen das Aroma der Bohnen bestehen zu können. Dieser Kaffee wird gemahlen und dann ganz normal mit Wasser aufgebrüht. Am beliebtesten in den USA sind Vanille-Aromen und Haselnuss, gefolgt von schokoladigen Sorten und Frucht- und Gewürzaromen. Die zweite Art, Kaffee zu aromatisieren, besteht aus Siruplösungen, die man in den (normalen) Kaffee gibt, die sich aber auch über Eis oder in Milkshakes verwenden lassen.

Links zum Thema:
Coffee & Cake – Trendrezepte
Backen mit Leila: Meine Lieblingsrezepte
Cupcakes: 55 unwiderstehliche Törtchen
Die Welt des Kaffees
Die große Kaffeeschule

(insgesamt 1.804 Besucher)

Diese Seite drucken

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.