Artikel mit dem Schlagwort: Esskultur
Food-Trends von der Eat & Style Berlin
Pikante Mini-Pies

Bei uns auf dem Land finden Genuss- und Gartenmessen gerne auf Bauernhöfen statt und die Köche dort sehen aus, naja, wie du und ich plus Kochkleidung. Ortswechsel Eat & Style Berlin: Veranstaltungsort, oops, Location ist ein denkmalgeschützer Bahnhof (Motto malerischer Verfall) und Köche haben großflächige Tattoos, Vollbart und eine Baseballkappe auf dem kurzgeschorenen Haupthaar. Kurzum: Alles sehr trendy. Und genau [&hellip

Von mit keinen Kommentaren
Das Prinzip Candy Bar: Süßes für die (Hochzeits-)Gäste
Candybar von Candyfee Sylvia

Sylvia aus Grevenbroich ist die “Candyfee“. Sie erfüllt Groß und Klein einen Kindheitstraum -  eine Süßigkeitentheke präsentiert zu bekommen, an der man sich nach Herzenslust bedienen kann. Sylvias Candybar war ursprünglich “nur” als Geschenk zur Hochzeit ihrer eigenen Schwester gedacht. Aber: “Ich hatte ja alle Sachen zusammen, das Konzept stand” – also kann man die Candybar nun auch mieten. Die [&hellip

Von mit keinen Kommentaren
Typisch amerikanisch: Der Side-by-Side-Kühlschrank
Amerikanische Küche

Als ich vor gut 25 Jahren zum ersten Mal eine typische us-amerikanische Küche sah, kam ich mir vor, als hätte ich vorher nicht in Deutsch-, sondern Lilliput-Land gelebt: Meterlange Essbar mit sechs Hockern, der Herd ein gasbetriebenes Monstrum mit vier Brennern und separater Grillplatte, die Spüle überdimensioniert. Dass sich im Abfluss ein Häckselwerk für Grünabfälle verbarg, hätte mich fast einen [&hellip

Von mit 2 Kommentaren
Info: Chili con carne
Chili

Chili con carne ist die wohl bekannteste Spezialität des amerikanischen Südwestens. Mexikanisch ist dieser würzige Eintopf nicht, vielmehr ein ehemaliges Arme-Leute-Essen, bei dem zähe Stücke Fleisch mit Tomaten, vielen Gewürzen und Bohnen weichgeschmort wurden. Inzwischen hat sich das Gericht zu einem Lieblingsessen der Amerikaner gemausert. Am Chili (hier unsere gesammelten Rezepte) scheiden sich die Geister: Puristen verwenden nur Fleisch, Tomaten [&hellip

Von mit 2 Kommentaren
Hintergrund: TexMex, Border Food oder mexikanisch?
Nachos

Mexikanische Küche, wie man sie hierzulande “beim Mexikaner” serviert bekommt, hat oft wenig mit dem zu tun, was Mexikaner in Mexiko auf den Tisch bringen. Stattdessen wird TexMex aus den USA serviert – auch lecker, aber eben nicht typisch mexikanisch, sondern mexikanisch inspiriert und amerikanisch umgesetzt. Hier finden Sie unsere Texmex-Rezeptauswahl… Verbindendes Element von TexMex und mexikanischer Küche sind die [&hellip

Von mit keinen Kommentaren
Salat und Salat Dressings in den USA
Salat

Eine wirklich tolle amerikanische Erfindung: Salatbars mit vielerlei Grünzeugs und Gemüsen, dazu eine Auswahl an Soßen und Dressings. So etwas findet man in den USA vor allem in Steakhäusern und Family Restaurants, oft aber auch zum “Take Out” in Supermärkten, wo nach Gewicht bezahlt wird. Das “Grünzeug” ist in den USA der allgegenwärtige Eissalat. Blattsalat, Feldsalat und Rucola gibt es [&hellip

Von mit keinen Kommentaren
Reis und Wildreis in der amerikanischen Küche
Reis

Wildreis ist kein “echter” Reis, sondern der Samen einer Grasart. Er ist das einzige “Getreide”, das ursprünglich vom nordamerikanischen Kontinent stammt und wird schon seit Jahrhunderten von Indianerstämmen kultiviert. Wildreis ist dunkelbraun und hat ein nussiges Aroma. Wildreis wächst wie der weiße Kulturreis im Wasser – ursprünglich hauptsächlich im Gebiet der großen Seen. Geerntet wird er traditionell, indem man die [&hellip

Von mit keinen Kommentaren
Hintergrund: Was ist Soul Food?
Sould Food

“Soul Food” steht in den USA für nahrhafte, einfache Gerichte, nicht gerade kalorienarm, aber eben etwas für die Seele! Soul Food-Rezepte, überhaupt viele Gerichte des amerikanischen Südens, gehen zurück auf die Sklavenzeit. Soul Food (hier unsere Rezeptauswahl) ist eine Weiterentwicklung der Essgewohnheiten der Afro-Amerikaner, die in früheren Jahrhunderten auf den Plantagen des Südens arbeiten mussten. Sie verfügten im Prinzip nur [&hellip

Von mit keinen Kommentaren
Die Küche Neuenglands
Neuengland

Baked Beans, New England Boiled Dinner oder Clam Chowder sind Klassiker der US-Küche. Sie stammen aus Neuengland, genau wie der Brauch, zum Erntedanktag einen Truthahn mit gebackenen Süßkartoffeln und Kürbis-Pie als Dessert zu servieren. Hier finden Sie unsere Rezeptauswahl für Neuengland. Ohne die Hilfe der Indianer wären die ersten englischen Siedler, die sich vor mehr als 300 Jahren in diesem [&hellip

Von mit keinen Kommentaren
Die Küche des Mittelwestens

Hier ist das Land der endlosen Felder, des “großen Himmels”- die vielzitierte Kornkammer Amerikas, die noch vor 200 Jahren “Wilder Westen” war. Die Küche des Mittelwestens (hier unsere Rezeptauswahl) ist einfach und herzhaft, bestimmt von guten Portionen Fleisch und rustikalen Genüssen. Nach den Siedlern und Pelzjägern kamen die Eisenbahnen und Minen und den Mittelwesten, aber wenig Industrie. Noch heute dominieren [&hellip

Von mit keinen Kommentaren