Kategorie: New Years Food

Ein Sprichwort der Südstaaten besagt: “Eat poor on New Year*s, eat fat the rest of the year.” Das traditionelle Essen am Neujahrstag besteht also aus herzhafter, einfacher Kost: Ham (Schinken), Bohnen, Reis, Maisbrot und Blattkohl (Collard Greens). Das Gemüse erinnert angeblich wegen seiner Farbe an die grünen Dollarnoten – die Schwarzaugenbohnen verheißen Wohlstand, weil sie kleinen Münzen ähneln. Wer*s glaubt!

collardgreens 0

Collard Greens (Grünkohl)

Collard Greens sind Markstammkohl oder Grünkohl. Auf US-Art habe ich sie nie probiert und kann daher dieses Rezept nicht beurteilen. Ich habe aber einen Tipp bekommen: Oft wird das Gemüse säuerlich angemacht, also noch einen Schuß Weißweinessig dazugeben...
alabham 1

Honey-glazed Ham (Honigschinken)

Servieren Sie den würzigen Schinken in dünnen Scheiben, mit Biscuits oder Maisbrot und Collard Greens. Den Schinken bekommen Sie vielleicht als "Prager Schinken" im Großhandel (Metro) oder fragen Sie einen guten Metzger.
Homemade Vanilla Coke 0

Homemade Vanilla Coke

Ein Experiment, das mir persönlich gut schmeckte: Coke mit Vanillesirup und Maraschinokirsche. Ziemlich süß allerdings...
Hopping John (Reis mit Bohnen) 0

Hopping John (Reis mit Bohnen)

Dieses Bohnen-Reis-Gericht ist afrikanischen Ursprungs und hat (angeblich!) seinen Namen daher, dass die Kinder des Hauses vor dem traditionellen Neujahrsessen um den Tisch hüpfen mussten. Das sollte Glück bringen...
Bitte im aktiven Theme in die header.php folgenden Quelltext entsprechend Anleitung einfügen:
<?php do_action("wp_na_superbanner"); ?>
Bitte im aktiven Theme in die footer.php folgenden Quelltext entsprechend Anleitung einfügen:
<?php do_action("wp_na_skyscraper"); ?>