Kategorie: Tex-Mex

Seinerzeit nur in Texas und Kalifornien bekannt und geschätzt, hat das mexikanische Essen (oder was die US-Bürger darunter verstehen) seinen Siegeszug durch das ganze Land – und inzwischen auch nach Europa – angetreten.

Mexican Shredded Beef 0

Mexican Shredded Beef (zerzupftes Rindfleisch)

Shredded Beef ist sozusagen der TexMex-Cousin von Pulled Pork. In den US-Südstaaten wird Schweinefleisch in BBQ-Sauce so lange gegart, bis es in butterweiche Fasern zerfällt – in New Mexico verwendet man dagegen Rindfleisch, Salsa und die typischen Gewürze Kreuzkümmel, Chili und Oregano. Pulled Pork wird bevorzugt mit Cole Slaw auf Burgerbrötchen gegeben, Shredded Beef dagegen mit Eissalat, Avocados, Käse, Tomaten und noch mehr Salsa in Tortillas gerollt. Beiden gemeinsam ist die Tatsache, dass sie extrem lecker sind, sich prima aus der Hand essen lassen – und dass ein Slowcooker die Zubereitung zum Kinderspiel macht!
salsa800 2

Pico de Gallo (rote, rohe Salsa)

Pico de Gallo (oder Salsa Mexicana) ist die klassische rohe TexMex-Sauce, in die man Tortillachips dippt oder die man über Burritos und Tacos gibt. Nicht nur Tomaten gehören zwingend hinein, auch Zwiebeln, Koriander, Zitronensaft und nach gewünschtem Schärfegrad Chiles.
Tamale Casserole 0

Tamale Pie Casserole (TexMex-Auflauf)

Tamales sind typische mexikanische Pasteten, bei denen eine Fleisch- oder Gemüsefüllung in Maismehlteig und getrocknete Maisblätter gewickelt und anschließend gedämpft wird. Sehr lecker, aber sehr aufwändig! Also verkürzen US-KöchInnen kurzerhand das Verfahren und bauen aus den Zutaten quasi einen Auflauf. Und auch der ist sehr lecker!
Mexican Baked Potato 0

Hintergrund: TexMex, Border Food oder mexikanisch?

Mexikanische Küche, wie man sie hierzulande “beim Mexikaner” serviert bekommt, hat oft wenig mit dem zu tun, was Mexikaner in Mexiko auf den Tisch bringen. Stattdessen wird TexMex aus den USA serviert – auch...

guacamole 1

Guacamole (Avocado-Dip TexMex)

Guacamole ist der klassische Dip für Tortilla Chips. Man sollte sie immer frisch zubereiten, da sie sehr schnell braun wird. Mayonaise gehört übrigens keinesfalls hinein, dafür frisches Koriandergrün.
taco 0

Chili Meat Sauce (Chili-Fleischsoße)

Diese Soße ist die klassische Füllung für Tostadas, Tacos, Burritos - oder über Nudeln :-) Mein Tipp: Bereiten Sie gleich die doppelte Menge vor und frieren Sie eventuelle Reste ein.
tresleches 0

Tres Leches (Milchkuchen TexMex)

Dieser Kuchen, der mit drei Milchsorten getränkt wird (daher der Name!), ist sehr lecker und saftig. Er lässt sich wunderbar vorbereiten und als Dessert servieren.
dulce 1

Dulce de Leche Cheesecake (Karamel-Käsekuchen)

Für jemanden mit einem süßen Zahn ist Dulce de Leche eine Offenbarung: Ein sahnig-karamelliger Brotaufstrich, der in Lateinamerika (und bei den entsprechenden Volksgruppen in den USA) weit verbreitet ist. Hier dient er als Topping für einen Cheesecake.
tacosalad 0

Taco Salad (Taco-Partysalat)

Ein prima Salat für Parties: Gut gewürztes Hackfleisch auf knackigem Eisbergsalat, dazu reichen Sie am besten Tortillachips.
greentaco 0

Chicken Tacos mit grüner Soße

Das hier ist eine wenig scharfe Taco-Version mit Avocado und (milder) grüner Salsa. Das Rezept ist hervorragend geeignet, um Reste von Truthahn-/Hähnchenbraten aufzubrauchen.
Bitte im aktiven Theme in die header.php folgenden Quelltext entsprechend Anleitung einfügen:
<?php do_action("wp_na_superbanner"); ?>
Bitte im aktiven Theme in die footer.php folgenden Quelltext entsprechend Anleitung einfügen:
<?php do_action("wp_na_skyscraper"); ?>