Die Kategorie "Neuengland" beinhaltet:
Die Küche Neuenglands
Neuengland

Baked Beans, New England Boiled Dinner oder Clam Chowder sind Klassiker der US-Küche. Sie stammen aus Neuengland, genau wie der Brauch, zum Erntedanktag einen Truthahn mit gebackenen Süßkartoffeln und Kürbis-Pie als Dessert zu servieren. Hier finden Sie unsere Rezeptauswahl für Neuengland. Ohne die Hilfe der Indianer wären die ersten englischen Siedler, die sich vor mehr als 300 Jahren in diesem [&hellip

Von mit keinen Kommentaren
Maple Flan (Ahorn-Karamel-Creme)
mflan
Maple Flan ist Creme Caramel auf amerikanisch. Ein sehr leckeres und ansehnliches Dessert, das sich prima einen Tag im Voraus gleich für viele Personen zubereiten lässt.
Von mit keinen Kommentaren
Baked Beans (gebackene Bohnen)
beansbacon
Ein klassische Beilage aus New England. Ich mag sie lieber mit weniger Zucker und bereite sie im Slowcooker zu, die Kochzeit beträgt dann zehn bis 12 Stunden auf Stufe Medium.
Von mit keinen Kommentaren
Mousse mit Ahornsirup
mapmousse
Diese Mousse mit Ahornsirup und Sahne ist locker-luftig - aber bestimmt nicht kalorienarm. Am schönsten sieht es aus, wenn Sie sie in einem hohen Glas servieren.
Von mit keinen Kommentaren
Yankee Pot Roast (Yankee-Rinderbraten)
potroast
Zum langsam geschmorten Pot Roast, einem Rinderbraten, gibt es in den USA häufig Corn Pudding (eine Art Polenta). Wir mögen lieber Mashed Potatoes als Beilage und lassen dafür die Kartoffeln beim Braten weg.
Von mit einem Kommentar
Yellow Pea Soup (Erbsensuppe)
erbsen_gr
Diese Suppe ist wohl holländischen Ursprungs und füllt den Bauch auf angenehme Weise. Das Andicken mit Mehlschwitze am Ende finde ich persönlich überflüssig - ich bevorzuge den Gemüsegeschmack.
Von mit einem Kommentar
Clam Chowder
cchowder
Nahrhafte dicke Suppen, mit Kartoffeln, Sellerie und allen möglichen Arten Fisch - das sind "Chowder". Diese hier ist von der weißen Art (im Gegensatz zur roten, tomatenbasierten) und enthält Muscheln.
Von mit einem Kommentar
» nach oben