Die Kategorie "Partyrezepte & Menüs" beinhaltet:
BBQ-Party

Diese Rezeptauswahl (inklusive Dessert vom Grill!) ist eine "Leihgabe" von Co-Foodbloggerin Petra, die von ihrem US-amerikanischen Nachbarn Dwane zu einem echten Memorial-Day-BBQ eingeladen wurde. Danke, Dwane und Petra, dass Ihr mir Rezepte und Fotos zur Verfügung gestellt habt!
 

Burger-Party

Genau das richtige für Teenager: Eine Burger-Party, bei der Sie die Fleischscheiben grillen, ansonsten die Garnituren hinstellen und sich jeder selbst bedient. Wenn Sie dann auch noch Milkshakes reichen, ist es fast wie bei McD, nur viiiiel besser und günstiger!
 

Cajun-Menü a la Emeril

"Amerikanisches Essen ist mehr als Hamburger und Hot Dogs", "amerikanisches Essen ist wirklich mehr als Hamburger und Hot Dogs" - ja, ich weiss, dass ich das gelegentlich gebetsmühlenartig wiederhole :-) Jüngst abend habe ich statt Worten Taten sprechen lassen und eine Frauenrunde zum Amerika-Menü nach Südstaaten-, genauer gesagt Cajun-Art eingeladen.
 

Dinner a la TGI Friday

TGI Fridays ist mein Lieblings-US-Kettenrestaurant. Ich mag vor allem die Salate, die Pastagerichte und die sündhaften Dessert-Pies.
 

Dips & Chips

Dips sind ein prima Partyessen: Die würzigen Soßen lassen sich sehr gut vorbereiten. Dasselbe gilt für die Dippers: Einfach schon vorher Platten mit Gemüsestücken in den Kühlschrank stellen. Nur Brot, Cracker oder Chips sollen Sie frisch in Schalen geben - sie bleiben sonst nicht knusprig.
 

Finger Food

Blitzschnell zubereitet, bequem zu essen - als schnelles Essen zwischendurch oder als "Appetizer" bei Parties. Versuchen Sie diese Rezepte - einige davon lassen sich prima vorbereiten.
 

Garten-Party

Das ist kein x-beliebiger Vorschlag, sondern sozusagen der Erfahrungsbericht meiner eigenen Geburtstagsfeier zum 40sten. Ja, so alt bin ich schon ;-) Wer eine liebe Verwandtschaft und nette Freunde hat, vergibt einige Aufgaben - so lässt sich das Fest entspannt angehen. Wer Party und Buffet in Bildern sehen möchte - dafür gibt es eine Extra-Seite.
 

Gourmet-Dinner

Wenn Sie Verwandte oder Freunde davon überzeugen möchten, dass die US-Küche auch anspruchsvollem Geschmack genügt, versuchen Sie es mit diesem Menü. Kosten und Mühen dürfen Sie dabei allerdings nicht scheuen!
 

Potluck-Party

"Topfglück" - so die wörtliche Übersetzung - ist ein US-Brauch, der meiner Meinung nach hierzulande ruhig Fuß fassen dürfte! Bei Potluck Parties, beispielsweise einer sommerlichen Grillparty oder der Weihnachtsfeier im Büro, bringt jeder Gast ein Gericht mit. Das entlastet den Gastgeber, bietet den Essern große Auswahl und weckt den Ehrgeiz der Köche: Welche Schüssel ist am ehesten leer, wer wird am häufigsten nach dem Rezept gefragt, welches Dessert sieht am leckersten aus?
 

Ribs-Dinner

Ein rustikales Essen mit typischen US-Spezialitäten: Die saftigen Rippchen und die Kartoffeln garen fast ohne Ihr Zutun im Ofen, der Cole Slaw lässt sich gut vorbereiten, genauso wie der 7-Layer-Dip. Im Sommer (und nach scharfer Rippchensoße) servieren Sie als Dessert am besten Früchte, wer für eine Überraschung sorgen will, wählt Baked Alaska, eine überbackene Eistorte.
 

Summerlunch

Ein leichtes Menü für warme Tage: Die kalte Suppe lässt sich vorbereiten, das Spargel-Lachs-Gratin gart ohne Ihr Zutun zusammen mit den Kartoffeln im Ofen. Das Granita von Honigmelonen sorgt für einen kühlen Abschluß, sieht beeindruckend aus und ist dabei sehr leicht herzustellen. Alternativ können Sie natürlich auch ein anderes Eisdessert servieren.
 

USA-Buffet

Fast ein dutzend typischer US-Spezialitäten finden Sie auf diesem Buffet für etwa 20 Personen, das wegen der Vielzahl der Gerichte natürlich aufwendig zuzubereiten ist. Je nachdem, wie viele Gäste Sie haben, müssen Sie mehrfache Mengen verwenden.
 

Viele Gäste

Sie waren verrückt genug, 100 Leute zu einer Party einzuladen und auch noch "Für Essen ist gesorgt" dazuzuschreiben? Kein Problem - wir haben Linktipps und Rezepte für Sie.
 

» nach oben