Die Kategorie "Steaks" beinhaltet:
Steak-Zuschnitte: Allgemeine Informationen
Steak

In US-Rezeptsammlungen werden Sie vermutlich immer wieder auf Begriffe für Fleischstücke treffen, die Ihnen nichts sagen – weil es das deutsche Pendant dazu gar nicht gibt. Hier werden Schlachtrinder nämlich ganz anders zerlegt als in den USA, wo vor allem Kurzbratstücke, also Steaks jeder Art, gefragt sind. Damit Sie unsere Steakrezepte nachkochen können, erkläre ich hier einige Vokabeln. Vielleicht kann [&hellip

Von mit 3 Kommentaren
Philly-Cheesesteak (Philadelphia Steak Sandwich)
phillycheesesteak
Ein berühmtes Sandwich aus Philadelphia - wird bevorzugt mit CheezWhiz (dem Käse aus der Sprühflasche) serviert, Schmelzkäse tut es natürlich auch. Am besten lässt sich das Steak schneiden, wenn Sie es in der Gefrierttruhe eine Weile anfrosten lassen.
Von mit einem Kommentar
Bourbon-Barbecued Rib-Eye Steaks
steak
Da weht ein Hauch des "Grand ol' South" durch dei Küche: Steaks in Whisky mariniert - natürlich nur mit echtem Bourbon.
Von mit keinen Kommentaren
Sizzling Summer Steaks (Sommersteaks)
sizzling
Diese leckere Marinade enthält Limettensaft und Ingwer, also natürliche Fleischzartmacher. Daher kann man hier auch Steakfleisch aus der Keule verwenden, das nicht so besonders zart ist.
Von mit keinen Kommentaren
Spicy Steak Rub
Die Marinade macht's! Und da liegen Sie mit dieser pikanten Mischung aus Oregano, Basilikum, Paprika, Thymian und feurigem Cayennepfeffer genau richtig.
Von mit keinen Kommentaren
Mango Chutney
mangochutney
Ein Rezept für ein herrlich fruchtig-scharfes Mango-Chutney von Helga - dankeschön! Es stammt von ihrer Tante aus Calgary, Canada. "Schmeckt lecker zu den großen Triple-A-Steaks!" Wer es nicht so scharf mag, sollte weniger Chilischoten verwenden oder die Masse vorsichtig mit Tabasco würzen!
Von mit einem Kommentar
Chicken Fried Steak with Milk Gravy
chickenfriedteak
Round Steaks vom Rind stammen aus der Kugel oder Blume und sind nicht super-zart. Sie werden oft geschmort - wie hier. Mit Huhn (Chicken) hat dieses klassische US-Steakrezept übrigens nichts zu tun - es kommt zu seinem Namen, weil die Zubereitungsmethode der von Hühnchen ähnelt. Chicken Fried Steak wird mit "all the works" serviert: Kartoffelpüree, Soße, Erbsen und Möhren.
Von mit keinen Kommentaren
Gorgonzola-topped Tenderloin Steaks (Filetsteaks)
Eine etwas edlere Version des Steaks. Knoblauch, Gorgonzola und Rotwein geben ein rundes Aroma.
Von mit keinen Kommentaren
Steak, Potatoes and Peppers
steakpeppers
Fleisch, Kartoffeln und Gemüse - nicht umsonst auch in den USA ein Klassiker. Dort werden die Portionen aber viel größer als bei uns gewählt - für jeden 500 Gramm Fleisch :-)
Von mit keinen Kommentaren
» nach oben