Kategorie: Spareribs

Oh, wie weh das tut, wenn ich in Speisekarten “Rips” lese ;-) Daher hier mein persönlicher Beitrag zur korrekten Rechtschreibung und zur Vielfalt der us-amerikanischen Rippchenwelt. Es gibt sie vom Schwein, vom Rind, vom Kalb, in dick, in dünn, in mild, in scharf, aus dem Ofen, vom Grill, aus dem Smoker und, und, und…

peachribs 3

Georgia Spare Ribs

Ein tolle Soße mit Pfirsich- und Zwiebelnote: Süß-sauer und ein bißchen scharf. Die Rippchen kochen sich fast von allein.
ribsbbq 2

Barbecued Spare Ribs (gegrillte Rippchen)

Das Fertiggaren von Rippchen funktioniert im Backofen und im Grill. Das Vorgaren sollte auf jeden Fall im Ofen stattfinden. Das hat den Vorteil, dass die Rippchen schön weich werden. Der Grill allein ist oft zu heiss.
bbqsauce1 7

Barbecue Soße (gekocht)

Diese süß-scharf-zwiebelige Soße lässt sich sehr gut auch in größeren Mengen zubereiten und hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen.
beefribs 0

Barbecued Beef Short Ribs (Hohe Rippe)

Auch Rinderrippen kann man Grillen, sie brauchen allerdings noch länger als Schweinerippen. Wichtig ist, dass Sie bei der Vorbereitung die Membran/Silberhaut gründlich entfernen,
Bitte im aktiven Theme in die header.php folgenden Quelltext entsprechend Anleitung einfügen:
<?php do_action("wp_na_superbanner"); ?>
Bitte im aktiven Theme in die footer.php folgenden Quelltext entsprechend Anleitung einfügen:
<?php do_action("wp_na_skyscraper"); ?>