Backen in den USA: Welche Kirschen für Schwarzwälder Kirsch?

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

7 Kommentare

  1. Rafaela sagt:

    Hallo Kristina,

    wie bereits in den vorigen Kommentaren, wuerde ich auch die Cherry Pie Fuellung, die es in jedem Supermarkt gibt, verwenden. Ist die guenstigste Loesung, allerdings auch die mit der meisten Chemie und wahrscheinlich anteilsmaessig den wenigsten Kirschen darin ;-)
    Den guenstigsten Preis fuer Schattenmorellen im Glas habe ich bei Trader Joe’s gefunden. Weiss nicht, ob Du einen in der Naehe hast. Hier ein Link, dann kannst Du gucken, wo der naechste ist. http://www.traderjoes.com/. Auf dem Glas steht ” Dark Morello Cherries in Light Syrup”. Ich glaube, ein Glas (selbe Groesse wie in Deutschland – 700g/340g Abtropfgewicht) war um die $ 2.50. Trader Joe’s stammt von dem deutschen Aldi ab und hat die “feinere” Auswahl an vielen (deutschen) Produkten und ist preislich erschwinglich. World Market finde ich ein bisschen teurer. Liebe Gruesse aus Arizona und viel Spass beim Backen. Happy Thanksgiving!

  2. Sabine sagt:

    Hallo Kristina, Sauerkirschen im Glas sind sehr sehr schwer zu finden. Wir haben die im World Market entdeckt. http://www.worldmarket.com/
    Die kosten das Dreifache wie im deutschen Supermarkt aber das ist hier umgekehrt ja auch so. Viel Spaß beim Stöbern

  3. Margit sagt:

    Hallo Christina, wenn ich drüben bin, nehme ich immer die Tart Cherries, die es in Dosen bei Walmart gibt, da musst du nichts mehr machen (sind schon etwas angedickt), naja, ich gebe sie in eine Schüssel und kippe 2 Eßl. Kirschwasser dazu und lasse sie 1 Nacht stehen bevor sie dann am nächsten Tag auf die Torte kommen. Schmeckt wie im Schwarzwald und alle sind immer
    voll begeistert.

    Liebe Grüße
    Margit

  4. Maeni sagt:

    Hi Kristina

    es gibt eine wunderbare Seite in den USA die sich mit backen befasst. Dort ist auch ein Rezept für Black Forest Cake.
    http://www.joyofbaking.com/BlackForestCake.html

    Die Amis haben halt auch nicht alles was es bei uns gibt und umgekehrt das selbe aber zum Glück gibt es hier noch Shops mit US Artikel sonst wäre ich beim Nachbacken schon etliche male ratlos gewesen.

    Gruss and Good Luck aus der Schweiz
    Maeni

  5. Andrea sagt:

    Hallo,

    eigentlich heißen die Sauerkirschen ja Schattenmorellen und soweit ich weiß heißen Schattenmorellen im Enlischen Morello Cherries.

    liebe Grüße

    Andrea

  6. gfra sagt:

    Hallo, Christina – ich glaube, Bing Cherries (http://en.wikipedia.org/wiki/Bing_cherry) gibt es in süß und sauer… Aber am einfachsten ist es vermutlich, fertiges Cherry Pie Filling zu kaufen und einen Teelöffel Zitronensaft rein zu rühren :-) VG, Gabi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>