Und noch ein Backtrend: Cake Pops

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

4 Kommentare

  1. Kathrin sagt:

    Ich bin mal gespannt, wie sich der Cake Pops trend in Deutschland weiter entwickeln wird. Bislang sieht man ja noch nicht so viel davon, auf meiner letzten USA Reise waren die Kochbuchabteilungen von Cake Pops Büchern aber geradezu überflutet. Das macht Hoffung 😉

  2. Julia C. sagt:

    He Leute,

    hier noch ein Tip von mir. Es gibt ein tolles neues Buch zu diesem Thema bei Amazon. „Emily´s Cake Pops“ ist das Buch schlecht hin. Es ist super einfach erklärt, enthält tolle Ideen für alle Anlässe und hat wirklich gute Bilder. Echt super gemacht.

    LG Julia

  3. Yumy sagt:

    Hallo,

    ich habe die Chocolate Chocolate Cake Pops zu Ostern gemacht und statt der Kugeln kleine Eier geformt. Das sah super aus. Außerdem habe ich Frischkäse und Mascarpone durch den Philadelphia Milka ersetzt – so wurde es noch schokoladiger. Lecker!!!

    Gruß Yumy

  1. 10. September 2015

    […] genossen werden. Bei den unterschiedlichen Kreationen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und erlaubt ist was gefällt. Cake Pops werden in der Regel aus zerbröselten Keksen oder Rührkuchen hergestellt. Damit dies […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte im aktiven Theme in die header.php folgenden Quelltext entsprechend Anleitung einfügen:
<?php do_action("wp_na_superbanner"); ?>
Bitte im aktiven Theme in die footer.php folgenden Quelltext entsprechend Anleitung einfügen:
<?php do_action("wp_na_skyscraper"); ?>